Kirchengemeinde Zum Barmherzigen Samariter Lohnde

1402689112.xs_thumb-

"Und wo sind die Geschenke?"

Am Pfingstsonntag feiert die Kirche Geburtstag - auch in Lohnde

An Pfingsten feiert die Kirche Geburtstag - und den Beginn der Ausbreitung der christlichen Botschaft. Denn im Grunde ist Pfingsten der geistliche Ursprung des Christentums. In der Apostelgeschichte des Lukas wird berichtet, wie die Jünger Jesu 50 Tage nach seiner Auferstehung an Ostern den Heiligen Geist empfangen haben.

In Lohnde feiern wir einen "Geburtstagsgottesdienst" für Groß und Klein. Am 15. Mai um 11 Uhr. Im Anschluss gibt's ein Mitbring-Picknick im Gemeindehaus.

1463042789.medium

Bild: JG

1402689112.xs_thumb-

Der Himmel ist ein Ort auf der Erde

Ökumenischer Open-Air-Gottesdienst im Almhorster Wald

"Jesus ist nicht mehr da. Ihr seid jetzt an der Reihe!" Das sei die Botschaft des Himmelfahrtsfestes, sagte Superintendent Karl-Ludwig Schmidt in seiner Predigt heute im Ökumenischen Open-Air-Gottesdienst für die Kirchenregion Seelze im Almhorster Wald.

Jesus habe in seinem Leben ein Fenster zum Himmel geöffnet. Heute seien wir Christen die Menschen, die den Himmel ins Spiel bringen können. Das sei unsere Aufgabe, auch wenn wir mit unserem christlichen Glauben mittlerweile eher eine Minderheit in unserer Gesellschaft seien. "Wir sind von Gott für wert geachtet, den Himmel ins Gespräch zu bringen. Der Himmel ist hier bei uns und muss erstritten und gesucht werden. Aber allein machen können wir ihn eben auch nicht," betonte Schmidt. "Wir brauchen Orte, an denen wir eine Ahnung bekommen vom Leben, dass es erfüllt werden kann."

Ein solcher Ort war heute Vormittag der Almhorster Wald. Wir haben gesungen und gebetet, wir haben als evangelische und römisch-katholische Christen und als Menschen aus Seelze, Almhorst, Harenberg, Döteberg, Letter und Lohnde Gemeinschaft erlebt. Und wir haben neue Kraft bekommen. Kraft aus der Höhe. Hier ein paar Bilder.
1462452063.medium

Bild: JG

1402689112.xs_thumb-

Wir feiern Konfirmation

Sechzehn Mädchen und Jungen aus Lohnde werden am Sonntag konfirmiert. Sie bekennen sich zum christlichen Glauben. Damit nehmen sie das Bekenntnis, das ihre Eltern und Paten stellvertretend für sie bei der Taufe gesprochen haben, auf. Sie antworten auf die Zusage und Verheißung, die ihnen bei ihrer Taufe gegeben wurde, und sie beziehen sich auf das, was sie in der Konfirmandenzeit von der Menschenfreundlichkeit Gottes erfahren haben.

Und sie bekommen ganz persönlich Gottes Segen zugesprochen. Eine Geste mit Zukunft, und die Zusage von Begleitung. Du wirst sein, der du noch nicht bist. Und du bist nicht allein.

Am Samstagabend feiern wir miteinander Abendmahl. Als Zeichen der Gemeinschaft mit Gott und untereinander.

Wir freuen uns mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden, die in ein zwei Tagen schon "Konfirmierte" sind. Wir wünschen den Familien einen frohen, gesegneten Festtag. Und wir wünschen uns, dass wir als christliche Gemeinde in Lohnde im Glauben weiter wachsen und lebendig sind.

1460726647.medium

Bild: JG

1402689112.xs_thumb-

Probenwoche: Mit dem Chor unterwegs

Die Tage nach Ostern haben Mitglieder unseres Kirchenchores und des Neuen Chores Lohnde dazu genutzt, um miteinander singend unterwegs zu sein. Von Dienstag bis Sonntag hatte Wilfried Müller uns im Ev. Jugendhof Sachsenhain bei Verden an der Aller eingebucht.

Zeit, um miteinander Stimmbildung zu machen, vor allem aber Zeit für die "Messe 2012" von Michael Schütz. Das ist eine faszinierende Vertonung der Gottesdienstliturgie, die Elemente von Popmusik, Gospel und traditioneller Kirchenmusik im Stil Johann Sebastian Bachs verbindet.

Während die Kinder auf dem weitläufigen Gelände des Jugendhofs auf Schatzsuche gehen konnten, "Waldspieße" gebaut und gespielt haben, gab es für die Chorsängerinnen und -sänger viel Musik. Allein einem ziemlich genialen Sonnenuntergang ist es gelungen, uns für einige Augenblicke von der "Arbeit" abzuhalten.

Neben der Messe haben wir auch Madrigale gesungen, und manche hatten ihre Instrumente dabei und haben uns beim Abschlusskonzert mit Gesangsduetten und Filmmusik erfreut. Und einen Filmabend für alle gab es auch.
1460201320.medium

Bild: JG

1402689112.xs_thumb-
1460198378.medium_hor

Bild: KiQu

Der neue Gemeindebrief ist da!

In Lohnde und Seelze ist die neue Ausgabe des "Kirchenquintett" längstens an die Haushalte verteilt worden. Sie finden darin alles Wissenswerte, was es im April und Mai 2016 in Döteberg, Harenberg, Letter, Lohnde und Seelze kirchlich so gibt.

Falls Sie Ihr Exemplar nicht bekommen haben oder sowieso lieber im Internet danach suchen: rechts auf dieser Seite unter "Unsere Links" finden Sie den passenden Mausklick.
1402689112.xs_thumb-
1457597572.medium_hor

Bild: JG

Wenn Kinder trauern...

... brauchen sie Unterstützung. Wenn Kinder trauern, sind die Erwachsenen oft genau so hilflos wie sie.

Aus gegebenem Anlass haben wir Petra Brenner vom LÖWENZAHN Zentrum für trauernde Kinder e. V. in Hannover gebeten, bei uns und mit uns über dieses Thema bei zu sprechen.

Sie kommt am Dienstag, 15. März 2016, um 19 Uhr zu uns ins Gemeindehaus.

Wenn das Thema auch Ihr Thema ist: Willkommen!
1402689112.xs_thumb-

Kleidersammlung für Bethel

Vom 9. bis 14. März können Sie wieder gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handatschen, Plüschtiere und Federbetten abgeben und damit die Arbeit der Diakonie Bethel unterstützen.

Abgabestelle ist das Kirchenbüro, Mechthildstraße 4.
Abgabezeiten: 15.00 bis 18.00 Uhr.

Danke allen, die diese Aktion mit Ihrer Spende unterstützen.
Und danke allen Helferinnen und Helfern.

Bild: JG

1402689112.xs_thumb-
1454668901.medium_hor

Bild: (c) Weltgebetstag - Dt. Komitee e.V.

„Nehmt Kinder auf, und ihr nehmt mich auf“

Der Weltgebetstag 2016 führt nach Kuba


Kuba ist im Jahr 2016 das Schwerpunktland des Weltgebetstags. Texte, Lieder und Gebete dafür haben über 20 kubanische Frauen unterschiedlicher christlicher Konfessionen ausgewählt. Unter dem Titel „Nehmt Kinder auf, und ihr nehmt mich auf“ erzählen sie von ihren Sorgen und Hoffnungen angesichts der politischen und gesellschaftlichen Umbrüche in ihrem Land. Im Gottesdienst zum Weltgebetstag 2016 feiern die kubanischen Frauen mit uns ihren Glauben. Im zentralen Bibeltext dieses Gottesdienstes sagt Jesus: „Lasst die Kinder zu mir kommen“, und er segnet sie. Ein gutes Zusammenleben aller Generationen begreifen die kubanischen Weltgebetstagsfrauen als Herausforderung – hochaktuell in Kuba, dem viele junge Menschen auf der Suche nach neuen beruflichen und persönlichen Perspektiven den Rücken kehren. (Lisa Schürmann)

Die Kirchengemeinden in Seelze, Lohnde, Harenberg und Kirchwehren feiern  Weltgebetstag am Freitag, 4. März 2016, ökumenisch und gemeinsam in Kirchwehren:

Um 17.00 Uhr treffen wir uns zur Einstimmung im Gemeindehaus in Kirchwehren. Um 19.00 Uhr beginnt der Gottesdienst in der Kirche Dreieinigkeit.

1402689112.xs_thumb-

"Winterkirche am Abend"
Gottesdienst feiern und hören, wie der Sonntag klingt

Mit Musik des argentinischen Komponisten Astor Piazolla haben Bodil Mohlund (Saxophon) und Wilfried Müller (Klavier) gestern die Reihe der „Winterkirche“ im Lohnder Gemeindesaal eröffnet. Astor Piazolla ist den meisten wahrscheinlich als Begründer des Tango Nuevo bekannt, einer Weiterentwicklung des traditionellen Tango Argentino. Dass er sich neben dem Tango auch für Jazz und für die Musik Johann Sebastian Bachs besonders begeistert hat, wusste ich noch nicht. Wie bewegend Piazollas Musik ist und wie gut Alt-Saxophon und Klavier miteinander harmonieren, davon konnten wir uns gestern Abend überzeugen.

Ja, gestern Abend: Die „Winterkirche mit Musik“ – inzwischen eine feste Lohnder Tradition – hat mit dem Neuen Jahr einen neuen Namen bekommen. Sie ist 2016 zur „Winterkirche am Abend“ geworden. Wir haben uns entschlossen, die Gottesdienste mit ihrem besonderen musikalischen Akzent als Abendgottesdienste zu feiern. Alle 14 Tage sonntags um 17 Uhr:

  • Am 7. Februar mit Ann-Sophie Schmidt (Barockvioline), Karl Ludwig Schmidt (Barockvioline & Predigt), Wilfried Müller (Cembalo) und Pastorin Sigrid Goldenstein (Liturgie).
  • Am 21. Februar mit Gerald Pursche (Flöte), Wilfried Müller (Klavier) und Prädikant Lothar Wolff.
  • Und am 6. März mit Roland Baumgarte (Cello), Wilfried Müller (Klavier) und Pastorin Sigrid Goldenstein.

Kommen Sie und entdecken Sie, wie gut man in der "Winterkirche am Abend" den Sonntag feiern und ausklingen lassen kann. Und bringen Sie doch die Musikfreunde aus Ihrem Nachbar- und Bekanntenkreis einfach mit...

Bild: JG

1402689112.xs_thumb-

Der Heiligabend kann kommen

Über hundert Strohsterne hat Wilfried Liebig heute Vormittag in die Zweige der Tanne gehängt, und alle Glühbirnen der drei Lichterketten noch einmal überprüft. Nun wartet der Baum darauf, dass es los geht und ist gespannt, was die Lohnder sagen, wenn sie ihn sehen.

Die Kinder, die mit Thekla Aißen heute für das Krippenspiel geprobt haben, waren von seiner Größe ganz schön beeindruckt. Und sie finden, für die Szene im Stall von Bethlehem gibt er eine prima Kulisse ab.

Kommen Sie gut durch die letzten Vorbereitungen fürs Fest!
Und dann: fröhliche, gesegnete Weihnachten!

Bild: JG

Weitere Posts anzeigen